Beiträge

Als Hochzeitspaar stellt sich immer die Frage, ob man die Hochzeitsfotos vor der Trauung machen soll oder danach. Hier gibt es keine eindeutige Richtung. Trotzdem möchte ich gerne die Vor- und Nachtteile auflisten. Eventuell hilft es ja für Eure Planung.

Vorteile „vor der Trauung“

  • stressfreier für das Hochzeitspaar
  • die Location kann weiter weg sein
  • mehr Zeit für das Shooting
  • man muss sich beim Apero keine Gedanken mehr darüber machen die Fotos irgendwie noch „reinzudrücken“
  • man ist bei der Trauung entspannter
  • man kann die Trauzeugen schon einbinden
  • es gibt die schöneren Bilder
  • man wirkt frischer auf den Bildern
  • mehr Zeit für die Aperogäste

Nachteile „vor der Trauung“

  • der Hochzeitsfotograf muss länger gebucht werden – somit etwas teurer
  • man muss früher starten mit dem Styling
  • man sieht sich schon vor der Trauung

Wenn man die Vor- und Nachteile vergleicht, spricht fast alles für ein Shooting vor der Trauung. Also wenn sich das Brautpaar damit abfinden kann, sich vorher schon zu sehen, dann empfehle ich immer die Bilder vor der Trauung zu machen.