Als ich am Vortag die Wetterkarte anschaute, schaute es leider nach einer Regenhochzeit aus. Umso schöner war es, dass die Sonne voll strahlte, als Rebecca und David nach der Trauung aus der idyllischen Kapelle Gormund schritten. Rebecca und David waren perfekt für ihre Traumhochzeit vorbereitet. Denn sie organisierten schon im Vorfeld eine Schlechtwetterlocation für die Portraitbilder, und so konnten wir am Vormittag im Schloss Wyher fotografieren. Und am Nachmittag bei schönem Wetter am See und in Neudorf. Die Trauung selbst war so persönlich und schön, da das Ehepaar den Pfarrer schon lange kannten und somit eine Freundschaft entstand, was man einfach merkte.

Der Apero fand im Landgasthof Gormund statt die einen wunderschönen Apero gestalteten, ehrlich gesagt einer der schönsten…lecker lecker…. Und das Abendprogramm inkl. einem asiatischen Buffet (mein 1. bei einer Hochzeit – aber sehr zu empfehlen) fand im Restaurant St. Wendelin statt.

Gelacht und gefeiert wurde sehr sehr lange. Ich verliess das Fest um knapp vor 2.00 und machte mich dann auf die Heimreise. Ich danke dir Rebecca und David für die tolle Gastfreundschaft. Habe mich mehr als Freund als „nur Hochzeitsfotograf“ gefühlt. Danke.

1 Antwort
  1. Andreas
    Andreas sagte:

    Super schöne Fotos! Welche Einstellungen verwendest Du in der Kirche? Blitz dabei?

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.