Jeder Hochzeitsfotograf hat seinen Stil bei seinen Hochzeitsfotos und sein persönliches Auftreten. Ob mit Jeans, Anzug oder einer Canon/Nikon Jacke.

Ich persönlich arbeite immer mit Jeans, weisses Poloshirt und schwarzen Schuhe (nie Turnschuhe!).

Weshalb ich nicht mit Anzug arbeite ist ganz einfach. Ich liege teilweise auf dem Boden, klettere auf Gerüste  herum oder sitze auch mal auf einem Baum. Also bei mir geht das Foto dem noblen Auftritt vor.

Selbstverständlich komme ich auch mit Anzug zur Hochzeit, doch dann bin ich einfach eingeschränkter.


4 Kommentare
  1. Philippe
    Philippe sagte:

    Also ich tanze hier wohl aus der Reihe – immer im Anzug. Allerdings auch überall hin und ein Anzug opfert man da hald pro Jahr;-)

  2. Richard
    Richard sagte:

    Also mir persönlich käme es nicht in den Sinn mit Jeans auf einer Hochzeit anzutanzen. Ein solcher Tag ist etwas vom wichtigsten im Leben einer Braut. Da passt schlussendlich alles, von ihrem Brautkleid, über das Bouquet bis zu der Tischdeko. Sie darf auch von ihren Gästen erwarten, dass diese sich rausputzen. Deshalb mache ich dasselbe. Allerdings trage ich selten bis gar nie eine Krawatte. Aber Hemd und Anzug sollte es schon sein.
    Ich denke auch nicht dass meine Bilder darunter leiden, nur weil ich einen Anzug trage.
    Aber das ist jedem selbst überlassen. Wenn es Dich in deinem Schaffen einschränkt, finde ich Deine Entscheidung gut.
    lg, Richard

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.