Als Hochzeitspaar stellt sich irgendwann die Frage “ Wo platzieren wir welche Gäste?“ und „Wo soll der DJ bzw. die Musiker und der Fotograf sitzen?

Es ist normal, dassman am Schluss dann schaut, wo setzen wir nun die „externen Personen“ hin?. Und so kommt es doch ab und zu vor, dass man neben den Musikern auch den Fotografen in einem anderen Raum oder Lager essen lässt. Für die meisten ist es auch kein Problem. Für mich schon!

Nicht dass ich was besonderes bin, nein. Doch ich sehe mich als Bestandteil der Hochzeit. Deshalb ist es mir wichtig, jederzeit das Brautpaar und seine Gäste im Auge zu haben. Denn nur wenn ich sie sehe, kann ich auch  Fotos schiessen. Selbstverständlich mache ich keine Fotos beim essen. Finde ich schlimm, wenn die Gabel im Mund steckt und man macht Fotos.

Also für mich passt es auch, wenn ich nicht das Hochzeitsmenü bekomme sondern nur was einfaches. Doch möchte ich im selben Raum essen wir das Hochzeitspaar und auf einem Stuhl bei dem ich nicht mit dem Rücken zum Brautpaar sitze. Denn eine kreative Pause kann man sich bei einer Hochzeit nicht leisten. So ist meine Einstellung.

Als Hochzeitspaar stellt sich immer die Frage, ob man die Hochzeitsfotos vor der Trauung machen soll oder danach. Hier gibt es keine eindeutige Richtung. Trotzdem möchte ich gerne die Vor- und Nachtteile auflisten. Eventuell hilft es ja für Eure Planung.

Vorteile „vor der Trauung“

  • stressfreier für das Hochzeitspaar
  • die Location kann weiter weg sein
  • mehr Zeit für das Shooting
  • man muss sich beim Apero keine Gedanken mehr darüber machen die Fotos irgendwie noch „reinzudrücken“
  • man ist bei der Trauung entspannter
  • man kann die Trauzeugen schon einbinden
  • es gibt die schöneren Bilder
  • man wirkt frischer auf den Bildern
  • mehr Zeit für die Aperogäste

Nachteile „vor der Trauung“

  • der Hochzeitsfotograf muss länger gebucht werden – somit etwas teurer
  • man muss früher starten mit dem Styling
  • man sieht sich schon vor der Trauung

Wenn man die Vor- und Nachteile vergleicht, spricht fast alles für ein Shooting vor der Trauung. Also wenn sich das Brautpaar damit abfinden kann, sich vorher schon zu sehen, dann empfehle ich immer die Bilder vor der Trauung zu machen.

Als Hochzeitsfotograf finde ich, sollte man immer wieder Trends aufspüren bzw. auch die Dienstleistungen erweitern und verbessern. So geht es auch bei der Bilderpräsentation. Die Onlinegalerie die ich bis jetzt im Angebot habe, bleibt bestehen. Denn so kann das Hochzeitspaaar und die Hochzeitsgäste bequem alle Hochzeitsbilder einfach anschauen und auch nachbestellen. Also ein perfekter Service für die Gäste aber auch eine Mega Erleichterung für das Brautpaar.

Was mir bis jetzt fehlte, war eine Präsentation der besten Bilder mit Musik. Das heisst eine einfache, aber professionelle Diashow wo nur die Besten 50 Bilder der Hochzeit zeigen. So eine Art Bestof der Hochzeit.

Nun habe ich genau das Richtige in den USA gefunden (Danke Philippe).

Ab sofort auch erhältlich für Eure Hochzeit.